Cressier Ia: FC Vully-Sports – FC Cressier Ia

SUGIEZ. Im Spitzenkampf gastierte Cressier in Sugiez beim FC Vully-Sports. Die Mannschaft vom nördlichen Ufer des Murtensee war ebenfalls stark in die Saison gestartet.

Dies bekam Cressier zu spüren. Vully war die bessere Mannschaft und verpasste den Sieg nur knapp. Nur ganz zu Beginn des Spiels und Mitte zweite Halbzeit kam Cressier zu guten Chanchen. Marc Zürcher und Ramon Benninger scheiterten aber an Vully Schlussmann.

Cressiers Schlussmann, Fabian Benninger, war der beste Mann auf dem Platz. Durch 3-4 Wahnsinnsparaden rettete er für seine Farben den einen Punkt. Zudem hatte Cressier Glück, dass Vullys Captain einen Handelfmeter nur an die Torumrandung setzte. Kurz vor Schluss rettete Captain Reto Haueter für den bereits geschlagenen Benninger auf der Linie. Eine unglaubliche Rettungsaktion!

Cressier ist mit dem Punkt sehr sehr gut bedient. Die Grissacher fanden gegen Vully nie das richtige Mittel. Irgendwie war es verhext. Cressier hat diese Saison mehrmals bewiesen, dass man deutlich mehr drauf hat, als das Gezeigte im Vully…

FC Vully-Sports – FC Cressier Ia  0-0

Terrain du Chablais, 50 Zuschauer – SR: Haas Martin

Tore: fehlanzeige

Cressier Ia: Fabian Benninger; Sébastien Bertschy, Reto Haueter, Marco Schneider, Yves Hämmerli; Marc Zürcher, Ramon Benninger, Nevil Sommer, Daniel Leicht; Simon Winkelmann, Simon Schenk

Eingewechselt: Kevin Schott, Romain von Dach, Christof Winkelmann

Bemerkungen: Cressier ohne Joel Rau (abwesend), Alistair Haessig (krank) und Raphael Spring (verletzt)