FC Cressier I – SC Düdingen II

FC Cressier I – SC Düdingen II 2-3 (1-3)

Tore: 2‘ Lüthi 1-0, 18‘ Cipri 1-1, 26‘ Jeckelmann 1-2, 35‘ Cipri 1-3, 65‘ Ch. Winkelmann 2-3 (FE)

Das Heimteam startete gut in die Partie und ging bereits nach zwei Zeigerumdrehungen in Führung. Lüthi profitierte von einer Uneinigkeit in der Gästeabwehr. Danach verlor Cressier komplett den Faden. Düdingen dominierte das Spiel und erzielte durch den sehr agilen Cipri den verdienten Ausgleich. Cressier agierte in dieser Phase viel zu passiv und geriet Mitte der ersten Halbzeit sogar in Rückstand. Jeckelmann wurde mustergültig angespielt und verwertete alleine vor Zaugg souverän zur Gästeführung. Die einzige gute Ausgleichschance, einen Freistoss, entschärfte Düdingens Schlussmann Perler. In der 35 Minute setzte sich Cipri gegen mehrere Gegenspieler durch und erhöhte auf 3-1 für seine Farben. Im zweiten Umgang präsentierte sich den Zuschauern ein völlig anders Bild. Nun war Cressier am Drücker und schnürte Düdingen regelrecht ein. In der 65 Minute kam Jan Winkelmann im Strafraum regelwidrig zu Fall, den fälligen Elfmeter verwandelte Christof Winkelmann zum Anschlusstreffer. Cressier vergab in der Folge mehrere gute Ausgleichsmöglichkeiten. Piller setzte einen Kopfball aus drei Metern über das Tor und Rossy scheiterte mit einer schönen Direktabnahme an der Torumrandung.